Gefahrgut-Schulungen


zugelassen durch die IHK Dresden, Leipzig und Erfurt

Erstschulung von Gefahrgutbeauftragten

Wenn Ihr Unternehmen kennzeichnungspflichtige Beförderungen durchführt, müssen Sie mindestens einen Gefahrgutbeauftragten schriftlich bestellen. Dieser Lehrgang bietet Ihnen die nötige Grundlage für Straßentransporte, um anschließend bei Ihrer zuständigen IHK eine Prüfung abzulegen.

Lehrgangsdauer:

  • 27 Zeitstunden (4 Tage) für
    • Allgemeiner Teil
    • Fachteil Straße
    • Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

Prüfung:

  • bei Ihrer zuständigen Industrie- und Handelskammer (Prüfungsgebühr ca. 135,- € je nach IHK)

Hinweis:

  • nach erfolgreicher IHK-Prüfung ist die ausgestellte Bescheinigung dann 5 Jahre gültig
  • wenn Sie nicht vor dem Ablaufdatum eine erneute Prüfung bei der IHK erfolgreich ablegen, verfällt Ihre Bescheinigung


Termine und Anmeldung

Fortbildung von Gefahrgutbeauftragten

Wenn Sie als Gefahrgutbeauftragter tätig sind, müssen Sie vor Ablauf Ihrer Gültigkeit bei der IHK eine erneute Prüfung ablegen. Dieser Lehrgang soll Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Grundlagen aufzufrischen und Sie auf die bevorstehende Prüfung vorzubereiten. Der Lehrgang findet mit der Erstschulung von Gefahrgutbeauftragten statt.

Lehrgangsdauer:

  • entsprechend Ihrem Bedarf, max. 4 Tage für
    • Wiederholung
    • Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

Prüfung:

  • bei Ihrer zuständigen Industrie- und Handelskammer (Prüfungsgebühr ca. 135,- € je nach IHK)

Hinweis:

  • Termine sind generell gemeinsam mit der Erstschulung
  • nach erfolgreicher IHK-Prüfung wird Ihre Bescheinigung um 5 Jahre verlängert
  • wenn Sie nicht vor dem Ablaufdatum eine erneute Prüfung bei der IHK erfolgreich ablegen, verfällt Ihre Bescheinigung


Termine und Anmeldung