Feiertags-Fahrverbote 2018 für LKW

Fahrverbotsregelung an Sonntagen und an deutschen Feiertagen (§30 StVO Abs. 4)

Gemäß § 30 Abs. 3 und 4 StVO dürfen an Sonntagen und Feiertagen in der Zeit von 0 bis 22 Uhr zur geschäftsmäßigen oder entgeltlichen Beförderung von Gütern einschließlich damit verbundener Leerfahrten Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t sowie Anhänger hinter Lastkraftwagen nicht geführt werden.

Datum Feiertag Fahrverbote
01.01.2018 Neujahr gesamtes Bundesgebiet
06.01.2018 Heilige Drei Könige kein Fahrverbot
30.03.2018 Karfreitag gesamtes Bundesgebiet
02.04.2018 Ostermontag gesamtes Bundesgebiet
01.05.2018 Tag der Arbeit gesamtes Bundesgebiet
10.05.2018 Christi Himmelfahrt gesamtes Bundesgebiet
21.05.2018 Pfingstmontag gesamtes Bundesgebiet
31.05.2018 Fronleichnam Baden-Württemberg
Bayern
Hessen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Feiertag in einigen Gemeinden von
Sachsen und Thüringen, jedoch kein Fahrverbot.
15.08.2018 Mariä Himmelfahrt Saarland
Bayern --kein Fahrverbot
03.10.2018 Tag der deutschen Einheit gesamtes Bundesgebiet
31.10.2018 Reformationstag

Brandenburg
Mecklenburg-Vorpommern
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen

Für Fahrten von und nach Berlin gibt es auf bestimmten Strecken eine Ausnahmegenehmigung.

01.11.2018 Allerheiligen Baden-Württemberg
Bayern
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland


Hinweis:


Generell ausgenommen am 01.11.:

  • Autobahnteilstück A 30 / A 2
  • Bundesstraßen B 61 und B 51 zwischen Osnabrück und Hannover

(nach einem Erlass des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen)

21.11.2018 Buß- und Bettag Sachsen - kein Fahrverbot
25.12.2018 1. Weihnachtsfeiertag gesamtes Bundesgebiet
26.12.2018 2. Weihnachtsfeiertag gesamtes Bundesgebiet

Freigestellt sind:

  • Der kombinierte Verkehr Schiene/Straße vom Versender bis zum nächstgelegenen geeigneten Verladebahnhof oder vom nächstgelegenen geeigneten Entladebahnhof bis zum Empfänger bis zu einer Entfernung von 200 km
  • Der kombinierte Verkehr Hafen/Straße (150 km Umkreis An- oder Abfuhr)
  • Die Beförderung leicht verderblicher Lebensmittel sowie
  • Leerfahrten, die in Zusammenhang mit der Beförderung leicht verderblicher Lebensmittel stehen (Frachtschein oder Lieferschein bitte mitführen)